Diskrete Gesellschaft

Auf den ersten Blick betrachtet, schließen sich Freimaurerei und Öffentlichkeit aus. Das hat nichts mit Geheimniskrämerei oder Scheu vor der Öffentlichkeit zu tun, sonderndamit, dass Ernst und Feierlichkeit, innere Sammlung und Konzentration auf das rituelle Wechselgespräch während einer freimaurerischen Arbeit durch die Zulassung der Öffentlichkeit gestört würde.

Menschenliebe, Toleranz, Brüderlichkeit

"Geht nun zurück in die Welt, meine Brüder und bewährt Euch als Freimauerer. Wehret dem Unrecht, wo es sich zeigt, kehrt niemals der Not und dem Elend den Rücken, seid wachsam auf Euch selbst."

Die „Goldene Regel“

Die humanitäre Freimaurerei lässt jedem seine Überzeugungen und Lebensweisen, verpflichtet aber gleichzeitig auf die gleichen Regeln.

Humanität

Die Normen entspringen dem Gedanken des freimaurerischen Begriffes der ‚Humanität‘. Über den Begriff der Humanität lässt sich folgendesauf der Internetseite der schweizerischen Freimaurerei lesen: „Mit dem Begriff der Humanität, der Menschlichkeit, gibt der Freimaurer seiner Überzeugung von der Würde des Menschen Ausdruck […]."